Banda Internationale

Die Brassband „Banda Comunale“ macht seit über 15 Jahren in Dresden Musik und bedient sich ungehemmt am Kulturgut vermeintlich fremder Länder und Völker. Nach über 40 Konzerten gegen PEGIDA, gegen „Nein-zum-Heim“-Initiativen und für geflüchtete Menschen in Erstaufnahmeeinrichtungen in Dresden und Umgebung beschlossen sie einen Schritt weiter zu gehen: 2015 starteten sie mit geflüchteten Musikern ihrer Stadt das Projekt „Banda Internationale“, das seit 2016 als feste Band fortgesetzt wird.


„15 Nummern ziehen nach vorne, tanzen mit nie versiegender Brassband-Kraft durch die arabische Welt, wagen den Blick nach Brasilien und kennen die Jazz-Skalen, die das äthiopische Nachtleben in den Siebzigern ordentlich anheizte. Der Sound der Banda Internationale ist wild, frei und schön.“  – Süddeutsche Zeitung über das aktuelle Album „Kimlik“


Das mittlerweile fast 20-köpfige Kollektiv hat seitdem  zahlreiche Preise gewonnen und mehr als 60 Konzerte gespielt. Ihr gemeinsames Ziel: Heimatmusik, neu interpretiert, soll Herzen öffnen, Vorurteile und Ressentiments abbauen helfen und zur Verständigung zwischen neuen und alteingesessenen Sachsen, Deutschen und Europäern beitragen.

Unter anderem mit folgenden Preisen ausgezeichnet worden:
FÖRDER-RUTH Deutscher Weltmusikpreis 2017 – tff-Rudolstadt
KULTUR ÖFFNET WELTEN Projekt Sonderpreis 2016
KULTURSTIFTUNG SACHSEN Preis für Soziokulturelles Engagemant 2016
SÄCHSISCHER FÖRDERPREIS FÜR DEMOKRATIE
DEUTSCHLAND LAND DER IDEEN 2016