Dr. Umwuchts Tanzpalast

Wenn Saxofon und Gitarre vom Knutschen zerzaust sind, wenn gesungene Melodien sich auf den Wellen einer dreiköfigen Rhythmusgruppe räkeln, wenn Häuser eingerissen sind und Kühlschränke leer getrunken – dann hat Dr. Umwuchts Tanzpalast ein Konzert gespielt:

Liedermacher-Jazzpunk mit Disko-Bumms und guten Texten.

Seit Mai 2018 sind die sechs Bamberger mit ihrem ersten eigentlichen und überhaupt besten Album der Bandgeschichte unterwegs: „Freizeit als Beruf“ – eine Anthologie ihrer musikalischen und freundschaftlichen Arbeit der letzten zwei Jahre. 10 Titel, die oft satirisch und immer autobiographisch sich allesamt den Themen Arbeit, Leistung, Sinn und dem

Leben der Erwachsenen nähern.