ERAS

Als Künstler bin ich mittlerweile vorrangig unter dem Namen ERAS für meine aufwendig gestalteten 3D-Graffiti-Skulpturen bekannt. Meine künstlerischen Wurzeln liegen allerdings im klassischem Stylewriting. 1999 entstanden die ersten Graffitiarbeiten und Wandproduktionen.

Durch meine technische Ausbildung als Werkzeugmechaniker war es naheliegend, Kunst und Handwerk miteinander zu verbinden. Seit 2015 liegt mein Fokus nun auf dem Erschaffen von knalligen, ungewöhnlichen und vor allem dreidimensionalen Skulpturen aus Styrodur. Wobei auch hier ein gewisser Graffitibezug, klar zu erkennen ist.