Mokoomba

MOKOOMBA bringt dem Publikum eine elektrisierende Mischung aus Afro-Fusion und verlockenden traditionellen Tonga Rhythmen, geleitet von der außergewöhnlichen Stimme des Sängers und Percussionisten Mathias Muzaza.

Wenn Mokoomba die Bühne stürmen und das Publikum tobt, dann bebt die Erde. Wer jemals Mokoomba live erlebt hat, der weiß, dass die Band bei ihren Konzerten keinen Besucher still stehen lässt . Mit der rohen Energie der afrikanischen Rhythmen, dem durchdringenden Gesang von Lead Sänger Mathias Muzaza und mit der geballten Kraft der melodischen sowie exotischen Melodien erzeugt Mokoomba einen frohen Sound der mit ganzer Wucht mit reißt und Partystimmung verbreitet. Neben der Partytauglichkeit weiß es Mokoomba auch zu verstehen Ihre Konzerte in Szene zu setzten und die Zuhörer in andere Welten zu entführen. Die Songtexte handeln über Afrika, Zimbabwe und Ritualien sowie Geschichten des Lebens der Menschen von dort.

Mokoomba wurde an der Grenze von Simbabwe und Sambia  geboren, wo der Sambesi auf die legendären Victoria Fälle trifft. Aufgewachsen mit der Kultur des Tonga Volkes, führen die sechs jungen Musiker alle Einflüsse in ihrer Musik zusammen und haben es dabei eine einzigartige Musikwelt erschaffen.

„Mokoomba lässt uns  auf einer Welle von mitreißenden und extrem tanzbaren Afrogrooves surfen, dessen Schubkraft man sich schwer entziehen kann und auch gar nicht möchte. Wer einmal eingetaucht ist in diesen fröhlichen  Soundteppich aus kraftvollen Stimmen, kitzelnden Gitarren und treibenden Beats findet sich wieder in den erfrischenden Weiten des Sambesi Flusses. „